Antike Stadt Uzuncaburc

, Mersin, Türkei

DESCRIPTION

Son Güncelleme: 17 März 2022

Die antike Stadt Uzuncaburç ist eine der am besten erhaltenen antiken Städte von Mersin. Es ist 30 km von Silifke und 91 km von Mersin entfernt.

Es ist bekannt, dass es in hellenistischer Zeit das Kult- und Verwaltungszentrum des Königreichs Olba war. Während der Zeit des römischen Kaisers Tiberius hieß die Stadt Diocaisarea und verließ Olba mit der Zeit.

Die Strukturen, die bis heute in der antiken Stadt Uzuncaburç erhalten geblieben sind; Es kann als der Tempel des Zeus, die Kolonnadenstraße, das Theater, das zeremonielle Tor, der Brunnen, der Tyche-Tempel und das Siegestor aufgeführt werden.

Der Tempel des Zeus in der Stadt stammt aus der hellenistischen Zeit. Die Säulenstraße, das Theater, das zeremonielle Tor, der antike Brunnen, der Glückstempel und das Siegestor stammen aus der Römerzeit.

Die Stadt, deren altertümlicher Name Diokaesareia war, begann mit dem Namen des hohen Turms im Inneren und hat sich bis heute als Uzuncaburç erhalten. Heute ist die Mersin University, Assoc. Dr. Ausgrabungen und Renovierungsarbeiten werden unter dem Vorsitz von Ümit AYDINOĞLU fortgesetzt.

Uzuncaburç steht unter der Kontrolle des Ministeriums für Kultur und Tourismus. Der Eintritt in das Museum, das jeden Tag der Woche für Besucher geöffnet ist, beträgt 12,5 TL. Die Museumskarte ist gültig.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Strukturen in der antiken Stadt Uzuncaburç.

 

Säulenstraße

Studien in der antiken Stadt Uzuncaburç ergaben die Existenz einer Säulenstraße hier. Die Säulenstraße, die direkt vor dem Theatergebäude vorbeiführt, trifft auf eine andere Säulenstraße, die vom Haupttor kommt, und endet am Tyche-Tempel. Leider sind heute alle Säulen abgerissen.

 

Tyche-Tempel

Der Tempel aus dem 1. Jahrhundert befindet sich am Ende der Säulenstraße. Fünf der sechs Meter hohen Säulen stehen heute noch. Die Inschrift auf dem Architrav besagt, dass der Tempel von Oppius und seiner Frau Kyria erbaut wurde. Tyche ist die Göttin des Schicksals und des Glücks, die als Ergebnis der philosophischen Bewegungen der hellenistischen Zeit geboren wurde. Hellenistische Denker wie Epikuristen, Zyniker und Stoiker betonten, dass die Götter nicht so wichtig seien, sondern Hedone, also Genuss, im Vordergrund stehe. Sie argumentierten, dass es notwendig sei, im Einklang mit der Natur zu leben. Der Verlust der Bedeutung der olympischen Götter führte die Menschen zu neuen Suchen und Überzeugungen, und als Ergebnis entstand Tyche.

 

Zeremonielles Tor

Die Säulen des Zeremonialtors haben einen Durchmesser von 1 Meter und sind 7 Meter hoch. Auf den Säulen wurden korinthische Kapitelle verwendet, von denen heute noch fünf stehen. Es wird angenommen, dass die Konsolen auf den Säulen zum Aufstellen von Statuen verwendet wurden.

 

Siegestor

Das Siegestor befindet sich auf der zweiten Säulenstraße nördlich des Zeustempels. Aus der Inschrift auf der gewölbten Struktur geht hervor, dass sie während des Erdbebens beschädigt und erneuert wurde.

 

Tempel des Zeus Olbios

Es wird angenommen, dass der Tempel des Zeus (Olbios) mit einem Peripetros-Plan von Seleukos I. Nikator erbaut wurde. Korinthische Kapitelle wurden in 36 Säulen in einer einzigen Reihe verwendet, die im Tempel verwendet wurden. Die Treppe des Tempels, die 20*40 misst, wurde während des Umbaus in eine Kirche verändert. Außerdem wurden in dieser Zeit die Säulen im Osten entfernt und eine Apsis angebaut. Die etwa 6 Meter hohe nördliche Temenosmauer steht noch heute.

 

Hellenistischer Turm

Der hellenistische Turm befindet sich am nordöstlichen Rand der Stadtmauer. Der fünfstöckige Turm ist 17 Meter hoch. BC von der Inschrift auf der Tür. Es wird davon ausgegangen, dass es im 3. Jahrhundert von Tarkyares erbaut wurde. Es wird angenommen, dass es zu Überwachungs- und Schutzzwecken verwendet wird. Der Name Uzuncaburç kommt von diesem Turm.

Abgesehen davon sind ein Mausoleum, ein Theater und eine Nekropole architektonische Abschnitte in Uzuncaburç.

Foto: @OlbaTravel (twitter)

DETAILS

Aktualisiert am März 17, 2022 beim 11:52 am
  • Entrance fee: 12,5 TL

TRANSPORTATION

Get directions
  • Address: Uzuncaburç, Silifke/Mersin, Türkiye

WHAT IS NEARBY?

Compare listings

Vergleichen